100 Jahr Feier - Ein Rückblick

Nach langer Vorbereitung startete die Schäfflerzunft Kirchheim am Donnerstag, den
15.05.14 ihr großes Jubiläum mit dem Auftritt von Chris Boettcher im Gymnasium
Kirchheim. Vor ausverkauftem Haus brannte der vom Bayerischen Rundfunk
bekannte Comedian ein Pointen Feuerwerk ab, in welchem fast jede Ziel - und
Altersgruppe bedacht wurde. Chris Boettcher wurde mit tosendem Applaus belohnt
und verabschiedete sich mit seinem wohl bekanntesten Song „10 Meter geh“.
Am nächsten Tag trafen sich Jung und Alt im Bauhof zur Schäfflerdisco, die unter
dem Motto „Fasslparty“ stattfand. Die angebotenen Holzfässer fanden reißenden
Absatz und mit der Stimmungsmusik von DJ Sepp wurde bis spät in die Nacht
gefeiert und getanzt.
Nachdem am Samstag wieder „klar Schiff“ gemacht wurde und die Vorbereitungen
für Sonntag gelaufen sind, startete am Sonntag um 08:00 Uhr der Festsonntag mit
dem Einzug der geladenen Vereine. Nach einer Stärkung mit Weißwürsten und
Brezn ging es dann in einem großen Festzug zur Kirche St. Andreas. Im
ökumenischen Gottesdienst erinnerte Pfarrerin Kießling-Prinz nocheinmal an den
Ursprung des Tanzes. Im Anschluss an die Kirche marschierte die Schäfflerzunft
zusammen mit der Musikkapelle Kirchheim vor das Rathaus, wo sie von unzähligen
Kirchheimer Bürgern erwartet wurden und die Schäffler ihren Tanz aufführten.
Auch die Kasperl ließen es sich nicht nehmen, ihre Scherze zu treiben und die
Gesichter zu verzieren. So fiel ihnen auch der 1. Bürgermeister Maximilian Böltl zum
Opfer, den ein rotes „2014“ auf der Stirn zierte.
Der anschließende Festzug durch die Straßen Kirchheims zog unter Applaus zum
Bauhof, der letztendlich bis zum letzten Tisch gefüllt war. Während die Erwachsenen
sich das Mittagessen, das Bier und anschließend Kaffee und Kuchen schmecken
ließen, tobten die Kinder auf der riesigen Hüpfburg und schleckten ein (oder zwei)
Eis. Als krönenden Abschluss wurde um 18:00 Uhr ein „Generationentanz“
aufgeführt, bei welchem die ehemaligen Kirchheimer Schäffler die Bögen
übernahmen und den traditionellen Tanz (fast) fehlerfrei aufführten. Auch die
ehemaligen Reifenschwinger ließen es sich nicht nehmen, den Holzreifen mit
gefüllten Schnapsglas zu drehen. Mit diesem Tanz endete ein mehrtägiges
Jubiläumsfest, an das sich die Kirchheimer sicher noch lange erinnern werden.
Die Kirchheimer Schäffler möchten es jedoch nicht versäumen, sich bei allen Helfern
und Unterstützern zu bedanken, insbesondere
Wir freuen uns schon darauf, 2019 wieder bei Ihnen tanzen zu dürfen.
VIVAT HOCH